Zahnarztpraxis Ernestine Fink im Gaswerk Halle Dölau
Zahnarztpraxis Ernestine Fink, Halle Dölau

Therapie mittels Laser

Aus der modernen Zahnmedizin sind Laser heutzutage kaum noch wegzudenken und erfreuen sich je nach Anwendungsgebiet immer größerer Bedeutung. Durch ihren Einsatz lassen sich viele Behandlungen effektiver und für den Patienten angenehmer durchführen. Sowohl in der Parodontologie, bei chirurgischen Eingriffen, aber auch bei der Wurzelbehandlung können die Aussichten auf Erfolg gesteigert werden.

Chirurgische Therapie

Der Einsatz eines Lasers macht es möglich, kleine Eingriffe schonender, blutungsärmer und nahezu schmerzlos durchzuführen. Ein gutes Beispiel hierfür stellt die Durchtrennung eines störenden Lippenbändchens bei einem Kind dar.
Gerade in dieser Altersklasse wird die herkömmliche Therapie als sehr unangenehm empfunden, zudem dauert sie meist um Einiges länger. Die so entstandene Wunde muss nicht einmal vernäht werden. Ein Risiko zur späteren Wundinfektion besteht nicht, da sämtliche Bakterien gleichzeitig abgetötet werden. Die postoperative Komplikationsrate ist dadurch ebenfalls geringer.

Parodontitistherapie

In der Parodontitistherapie wird die desinfizierende Wirkung des Laserlichts am deutlichsten sichtbar. Bakterien können so in der Zahnfleischtasche abgetötet werden und müssen anschließend durch eine herkömmliche Parodontaltherapie nur noch entfernt werden. Gleichzeitig wird das umliegende entzündete Weichgewebe schonend entfernt und kann besser ausheilen. Auf das umliegende gesunde Gewebe hat das Laserlicht keinerlei Auswirkungen, es kommt zu keinerlei Schädigung.

Ein noch bedeutsamerer Aspekt stellt die zügig erreichte Bakterienfreiheit dar. Gerade bei Patienten, die unter Herzproblemen leiden, bzw. die mit einem Herzklappenersatz versorgt sind, usw., sollte ein Übertritt dieser Bakterien in den Blutkreislauf vermieden werden. Auch bei sorgsamer Durchführung einer klassischen Zahnfleischtaschen- Behandlung kann dies der Fall sein.

Gerne nehmen wir uns daher die Zeit, Sie entsprechend Ihrer individuellen Risikofaktoren umfassend zu beraten.

Wurzelbehandlung

Oberstes Ziel einer erfolgreichen Wurzelbehandlung ist eine Vollständige Bakterienfreiheit in den Wurzelkanälen zu schaffen, da es sonst zu einer Reinfektion kommen kann. Eine erneute Entzündung mit schlechterer Prognose wäre die Folge.
In einigen Fällen reicht die desinfizierende Wirkung von Spüllösungen und medikamentösen Einlagen nicht aus, der Zahn beruhigt sich nicht.
In unserer Praxis machen wir uns daher die sterilisierende Wirkung des Laserlichts zu Nutze, um die Erfolgsaussichten zu steigern und den Zahn ggf. doch noch erhalten zu können.

 

Da eine Laser- Behandlung zum derzeitigen Zeitpunkt nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen wird, müssen die hierfür entstehenden Kosten durch den Patienten selbst getragen werden.

Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg