Zahnarztpraxis Ernestine Fink im Gaswerk Halle Dölau
Zahnarztpraxis Ernestine Fink, Halle Dölau

Fissurenversiegelung

Nach einem kompletten Durchbruch der großen Backenzähne (Molaren) sollten deren Fissuren und Grübchen versiegelt werden, da sie gerade in dieser Zeit besonders kariesanfällig sind und erst langsam durch die Mineralien im Speichel gehärtet werden.

Hierfür wird der entsprechende Zahn zuvor gereinigt und die Oberfläche vorbereitet bzw. konditioniert, anschließend wird ein spezieller Versiegelungskunststoff dünn aufgetragen und mittels speziellem Licht gehärtet. Zum Schluss wird die Versiegelung kontrolliert, ggf. in der Höhe korrigiert und ein Fluoridlack aufgetragen.

Ein weiterer positiver Aspekt besteht in der besseren Reinigungsmöglichkeit des Zahnes durch das Kind im Anschluss.

Gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Fissurenversiegelung bei den 1. und 2. Molaren in einem Alter von 6-17 Jahren vollständig. Die Versiegelung für die kleinen Backzähne (Prämolaren) wird, obwohl diese ebenfalls ein solches Fissurenrelief aufweisen, nicht übernommen. Gerne bieten wir Ihnen eine Versiegelung auf private Kosten daher an.

Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg