Zahnarztpraxis Ernestine Fink im Gaswerk Halle Dölau
zahnarztbesteck.jpg
ratgeber.jpg
ratgeber_1.jpg

Ist Fluor eigentlich giftig oder kann es bedenkenlos eingesetzt werden?

Mit Einführung der Trinkwasserfluoridierung in einigen Ländern konnte ein Rückgang der Karies nachgewiesen werden. Das Fluor in systemischer und lokaler Anwendung erhöht die Säureresistenz des Zahnschmelzes und verringert somit die Anfälligkeit der Zähne gegenüber Karies.
Bei der Karies handelt es sich um nichts anderes als eine bakterielle Erkrankung, bei der die vorhandenen Bakterien die Bestandteile unserer Nahrung zu Säure verstoffwechseln. Die Säure löst die Zahnsubstanz und seine Mineralien und breitet sich immer tiefer aus.
Zudem bildet sich durch die lokale Anwendung von Fluoriden eine Calcium-Fluorid- Deckschickt, wodurch verloren gegangene Mineralien in den Zahnschmelz wieder eingelagert werden. Eine beginnende Karies kann so ausheilen.

Wie bei allen Stoffen, „die Dosis macht das Gift“, so existiert für die Fluoride eine sichere toxische Dosis. Diese liegt beim Erwachsenen zwischen 32-64mg pro kg Körpergewicht, und beim Kleinkind bei 5mg pro kg. Eine herkömmliche Zahnpastatube für Erwachsene mit einem Inhalt von 125ml und einem Fluoridgehalt von 1450 ppm (parts per million) enthält demnach 14,5% Fluorid, das entspricht einem Gesamtinhalt von ca. 18mg. Dass ein 2jähriges Kind mit einem Körpergewicht von mindestens 11kg den gesamten Inhalt einer Tube Erwachsenenzahncreme verschluckt, stellt demnach nur ein theoretisches Risiko dar. Gerechnet auf den Fluoridgehalt müsste es 3ganze Tuben Erwachsenenzahncreme und sogar 18 Tuben Kinderzahncreme aufessen.

Trotzdem sollte die Fluorid-zufuhr gerade bei Kindern beschränkt werden, da diese während der Zahnbildung in den Zahnschmelz eingelagert werden und so zu weißen Flecken der Zähne führen können, einer sogenannten Fluorose. Aus diesem Grund sollten spezielle Kinderzahnpasten genutzt werden und bis zu einem Alter von 2 Jahren nur 1mal täglich mit einer fluorid- haltigen Zahncreme geputzt, ab dem 2. Geburtstag dann 2mal täglich.

Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg