Zahnarztpraxis Ernestine Fink im Gaswerk Halle Dölau
funktionsdiagnostik.jpg

Funktionsdiagnostik, CMD

Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder Verspannungen- Wer, kennt das nicht?
Die häufig unerkannte Ursache kann eine falsche Bisslage sein, eine Fehlstellung des Unterkiefers zum Oberkiefer.
Der Fachbegriff hierfür lautet Cranio Mandibuläre Dysfunktion, kurz CMD.

Im Laufe der Jahre kann sich die Position der Kiefer durch eine Abnutzung der Zähne, beispielsweise durch Knirschen und Pressen verändern. Aber auch Zahnfehlstellungen, schlechtsitzender oder abgenutzter Zahnersatz belasten unsere Kau- und Rückenmuskulatur mit einer kompensatorischen Mehrarbeit. Folglich kommt es zusätzlich zu Abnutzungserscheinungen im Kiefergelenk.
Berufliche und persönliche Stresssituationen begünstigen derartige Überlastungen noch.

Die Schädigung der Kiefergelenke ist leider nicht reversibel und kann zu dauerhaften Beschwerden führen. Die Therapie einer falschen Bisslage ist deshalb in erster Linie eine Prophylaxe-maßnahme.

Ablauf der Behandlung

Zunächst wird das genaue Beschwerdebild erfasst und erste Ursachen aufgezeigt. Im Anschluss findet eine genaue Untersuchung der Zähne, der Kieferstellung, der Kaumuskulatur und der Kiefergelenke statt.
In einigen Fällen ist eine weitere Analyse mit speziellen Vermessungsgeräten notwendig.

Als Sofortmaßnahme erfolgt die Herstellung einer sogenannten Knirscher-schiene. Die Zähne werden vor weiteren Abnutzungen geschützt, die Kiefergelenke entspannt.
Diese führt meist rasch zu einer Verbesserung des Beschwerdebildes.
Die Knirscher-schiene wird daraufhin für einen längeren Zeitraum getragen.

Im Anschluss an die Schienentherapie muss diese stabile Position durch eine dauerhafte Veränderung der Zähne erreicht werden.  Die Zähne werden hierfür zahnmedizinisch und zahntechnisch restauriert, das Muskel- und Skelettsystem in Zusammenarbeit mit einem Physiotherapeuten behandelt.
Webdesign von Design-KS.de aus Markkleeberg